Schwermetall-Labortest SMT

Lt. WHO (Weltgesundheitsorganisation) sind 60-70% aller heutigen Erkrankungen auf Schwermetallbelastungen zurückzuführen. Schwermetalle werden über die Zähne, mit dem Trinkwasser und über die Nahrung aufgenommen. Anorganische Schwermetalle sind toxisch (giftig), schädigen den Organismus und blockieren Therapieverfahren wie Homöopathie, Sanum-Therapie nach Prof. Enderlein u.a.

Bei dem in unserer Praxis durchgeführten Test wird eine Urinprobe mit Hilfe eines wissenschaftlich fundierten Laborverfahrens untersucht. Darüber hinaus ist es sinnvoll, das von Ihnen verwendete Leitungswasser auf Schwermetalle zu untersuchen.


s. auch "Trinkwasser-Aufbereitung"

Impressum | Datenschutzerklärung © Günter Weigel CMS by Redaxo