Verdauungsorgane Zahlreiche Menschen leiden über viele Jahre an Darmproblemen unterschiedlichster Art. Blähungen, Verstopfung, Durchfall, Reizdarmsyndrom oder entzündliche Darmerkrankungen wie Morbus Crohn oder Colitis Ulzerosa sind weit verbreitet. In der Regel sind das Zeichen einer Dysbiose, einer gestörten Symbiose mit der sogenannten Darmflora, der Gesamtheit der Mikroorganismen im Darm.

Auch andere Erkrankungen wie häufige Infektionen, Hauterkrankungen, Allergien, Migräne, Depressionen oder chronische Müdigkeit können durch Darmfunktionsstörungen verursacht werden und daher auch durch eine gezielte Darmbehandlung therapiert werden.

Sehr häufig finden sich im Darm als Folge einer Immunschwäche, vor allem auch nach Antibiotika-Behandlungen und begünstigt durch Schwermetallbelastungen (Amalgam, Leitungswasser) Hefepilze wie Candida albicans und andere, die ihrerseits dann zahlreiche Krankheitssymptome verursachen können.

Wir haben 25 Jahre Erfahrung !

Ziel einer Darmsanierung ist eine umfassende Entgiftung, eine Sanierung des Milieus, die Beseitigung einer Regulationsblockade und so eine Verbesserung der gesundheitlichen Gesamtsituation. Dazu werden in unserer Praxis spezielle, naturheilkundliche Medikamente und so genannte Darmspülungen (Colon-Hydro-Therapie) eingesetzt. Die Darmspülungen schaffen durch eine intensive und gründliche Reinigung des Dickdarms - nur mit Wasser - die Voraussetzungen für eine gute Wirkung der zusätzlich eingesetzten Mittel. Bei entzündlichen Darmerkrankungen wie Morbus Crohn oder Colitis ulzerosa erfolgt die Behandlung ohne Colon-Hydro-Therapie.

Durchführung einer Colon-Hydro-Therapie-Behandlung:

Der Patient liegt bequem auf dem Rücken auf einer Behandlungsliege. Zuerst wird ein mit einem Gleitmittel versehenes Kunststoffrohr ein kleines Stück in den Darmausgang eingeführt. Dieser Vorgang ist völlig schmerzfrei. Durch ein Kunststoffröhrchen fliesst dann 40 Min. lang Wasser mit wechselnden Temperaturen in den Dickdarm. Die lösende Wirkung des Wassers und die gleichzeitige Warm-Kalt-Stimulierung des Darmes bewirken, dass dieser verstärkt zu arbeiten beginnt und von alleine den angesammelten, oft angestauten Darminhalt entleert. Das eingeleitete Wasser und die im Darm gelösten Stuhlmengen fliessen zusammen durch ein geschlossenes System geruchlos und sauber direkt in den Abfluss.

Durch eine gleichzeitig durchgeführte sanfte Bauchmassage können Problemzonen ertastet, gezielt stimuliert und die Behandlung wirksam unterstützt werden.

Die Colon-Hydro-Therapie bewirkt so eine intensivere und gründlichere Reinigung und Sanierung des Dickdarms, als es  mit  anderen Methoden möglich ist.

Die Colon-Hydro-Therapie verursacht normalerweise keine Schmerzen oder Krämpfe und ist völlig risikolos. Die Behandlung wird von den allermeisten Patienten als äusserst angenehm und wohltuend empfunden. Man fühlt sich danach erleichtert, oft geradezu euphorisch. Viele verspüren einen regelrechten Energieschub.

1-2 Stunden vor der Behandlung sollte aber möglichst nichts gegessen werden.

Wenn Sie sich genauer über den Darm und seine weitreichende Funktionen informieren möchten, lesen Sie unbedingt das Buch von Giulia Enders "Darm mit Charme" Ullstein-Verlag, ISBN 978-3-550-08041-8. Das Buch ist sehr unterhaltsam zu lesen und vermittelt umfangreiches Wissen auf lockere Art und Weise.

Bei Interesse schauen Sie sich doch mal die folgenden Videos an:


Impressum © Günter Weigel CMS by Redaxo