Wandern - Kultur - Natur

Warum immer nur Fasten? Warum können wir nicht etwas Schönes unternehmen und dabei auch die interessanten, regionalen Nahrungsangebote genießen? Ich ließ ich mir das nicht zweimal sagen und  nahm die Anregung auf:

Ich habe jahrelang Früchte-Fasten und Wandern in der Provence angeboten. Aber warum nicht einmal die Provence ganz anders erleben - in Form einer Städte- und Kulturtour. Ich war schon unzählige Male in der Provence unterwegs, zu unterschiedlichen Jahreszeiten, habe viele Städte mit ihren tollen Märkten bereist und bin immer wieder begeistert von der Fülle des Angebots, von den Gewürzen, den herrlich reifen Früchten und auch dem vielfältigen Gemüseangebot. Aber auch die Architektur ist bemerkenswert und vielfältig, wie z.B. die Amphitheater in Orange und Arles, der Papstpalast in Avignon, die herrlichen Stadthäuser in Aix-en-Provence oder die ockerfarbenen Dörfer im Luberon.

Wir fahren natürlich zur schönsten Jahreszeit in die Provence - im Juni. Wenn man an die Provence denkt, hat man die violett blühenden, berauschend duftenden Lavendelfelder vor Augen. Und diese blühen genau zu dieser Zeit. Es gibt Fotomotive en masse, wir erwandern eine herrliche Landschaft, und sie lernen ein wunderschönes Stück Frankreichs kennen. Wir sind viel in der Natur, erleben sehr viel Kultur und genießen natürlich "wie Gott in Frankreich".

In Porto sind wir nur 4 Tage unterwegs. Aber die sind ausreichend, um die Stadt rechts und links des Douro kennenzulernen. Den Reichtum der alten Hafen- und Handelsstadt kann man immer noch an den gekachelten Häusern erahnen. Auch die Kirchen und der Bahnhof sind mit ganzen Geschichten in Form von Kacheln geschmückt und einzigartig in dieser Stadt. Die riesigen Brücken, die den Douro überspannen und die Ortsteile miteinander verbinden, die Portwein-Kellereien am Ufer des Flusses und die Nähe zum Atlantik sind von besondere Reiz. Wir erwandern die Stadt, können aber auch immer wieder die nostalgische Straßenbahn oder die Metro nutzen.

Die Lüneburger Heide ist eine beschauliche Landschaft mit den typischen Heidedörfern und ihren Fachwerkhäusern, den zu "unserer" Jahreszeit blühenden Heideflächen, der typischen Vegetation mit Wachholder, Birken und den Heidschnucken. Wir wandern durch diese herrliche Landschaft, genießen die absolute Ruhe und Einsamkeit und entspannen beim Yoga in harmonischer Atmoshäre im Yogaraum bei Gaby Lange.

Zum Abschluß noch zwei Tage in die quirlige Stadt Lüneburg, die mit ihrer ganz besonderen Architektur, Straßencafés, Kneipen und netten kleinen Läden zum Bummeln und zum Shoppen einlädt.

Malwoche und Wandern auf Sylt mit der zertifizierten Bob Ross Malerin Christine Augustin. Typische Syltmotive, in einer ganz speziellen Öl-Mal-Technik gemalt, auch für absolute Anfänger kein Problem. Zwischendurch wandern wir und ich zeige Ihnen die schönsten Seiten von Sylt und sorge auch für unser leibliches Wohl.

Wandern-Kultur-Natur - Wochen sind für Frauen konzipiert, die gerne in einer kleinen Gruppe individuell verreisen und Städte, Landschaften und Kultur kennenlernen wollen. Wir bewegen uns nicht auf ausgelatschten Touristenpfaden, sondern ich zeige Ihnen gerne meine indivuellen Entdeckungen, meine persönlichen Highlights, die ich auf vielen Reisen entdeckt habe.